Premier League: Manchester United schlägt FC Fulham - Martial mit Traum-Tor
Anthony Martial trifft beim Sieg von ManUnited © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Manchester United bleibt unter Trainer Ole Gunnar Solskjaer weiter ungeschlagen. Gegen den FC Fulham gelingt Anthony Martial ein traumhaftes Solo-Tor.

Anzeige

Manchester United bleibt in der englischen Meisterschaft unter Interims-Teammanager Ole Gunnar Solskjaer ungeschlagen.

Drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den französischen Tabellenführer Paris St. Germain mit Trainer Thomas Tuchel gewannen die Red Devils bei Abstiegskandidat FC Fulham 3:0 (2:0) und verbesserten sich dadurch zum Auftakt des 26. Spieltages zunächst mal auf einen Champions-League-Platz.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller ist im Alter von 69 Jahren verstorben
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!

Der französische Weltmeister Paul Pogba (14., 65./Foulelfmeter) und dessen Landsmann Anthony Martial (23.) mit einem traumhaften Solo sorgten für den zehnten Sieg im elften Spiel unter dem norwegischen Coach und früheren ManUnited-Profi.

ANZEIGE: Der beste internationale Fußball live bei DAZN - jetzt Gratis-Monat sichern!

Für Aufsteiger Fulham mit 2014er-Weltmeister Andre Schürrle spitzt sich die Lage nach der 17. Saisonniederlage dagegen weiter zu.