Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Nantes trauert um seinen Ex-Spieler Emiliano Sala. Präsident Waldemar Kita kündigt an, Salas Rückennummer nicht mehr zu vergeben.

Anzeige

Nach dem Tod von Emiliano Sala ist auch bei seinem früheren Klub FC Nantes die Trauer groß.

Wie der französische Erstligist am Freitag mitteilte, werde seine Rückennummer in Ehren gehalten.

Anzeige

"Emiliano hat seine Spuren hinterlassen", sagte Nantes-Präsident Waldemar Kita in einer Mitteilung des Vereins. "Deshalb möchte ich, so wie viele Fans auch, ihn ehren, indem die Nummer 9 nicht mehr vergeben wird."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sala erzielte in 120 Ligaspielen für Nantes 42 Tore. Mitte Januar hatte der Angreifer einen Vertrag beim englischen Erstligisten Cardiff City unterschrieben.

Am 21. Januar war der Argentinier an Bord eines Privatflugzeugs auf dem Weg nach Cardiff in den Ärmelkanal gestürzt. Sala hatte kurz zuvor in einer Sprachnachricht noch seine Angst vor einer Katastrophe geäußert.

Am Donnerstag war seine Leiche aus dem Wrack der Maschine geborgen und an Land gebracht worden.  

Auch interessant