Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Nantes trauert um seinen Ex-Spieler Emiliano Sala. Präsident Waldemar Kita kündigt an, Salas Rückennummer nicht mehr zu vergeben.

Anzeige

Nach dem Tod von Emiliano Sala ist auch bei seinem früheren Klub FC Nantes die Trauer groß.

Wie der französische Erstligist am Freitag mitteilte, werde seine Rückennummer in Ehren gehalten.

Anzeige

"Emiliano hat seine Spuren hinterlassen", sagte Nantes-Präsident Waldemar Kita in einer Mitteilung des Vereins. "Deshalb möchte ich, so wie viele Fans auch, ihn ehren, indem die Nummer 9 nicht mehr vergeben wird."

Sala erzielte in 120 Ligaspielen für Nantes 42 Tore. Mitte Januar hatte der Angreifer einen Vertrag beim englischen Erstligisten Cardiff City unterschrieben.

Am 21. Januar war der Argentinier an Bord eines Privatflugzeugs auf dem Weg nach Cardiff in den Ärmelkanal gestürzt. Sala hatte kurz zuvor in einer Sprachnachricht noch seine Angst vor einer Katastrophe geäußert.

Am Donnerstag war seine Leiche aus dem Wrack der Maschine geborgen und an Land gebracht worden.  

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"