Ole Gunnar Solskjaer ist seit Mitte Dezember Trainer von Manchester United
Ole Gunnar Solskjaer ist seit Mitte Dezember Trainer von Manchester United © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Laut Ole Gunnar Solskjaer hilft ihm das Spiel "Football Manager" bei seiner Tätigkeit als Trainer von Manchester United. Er empfiehlt es auch seinen Spielern.

Anzeige

Wer stellt sich beim Spielen des Simulationsspiels "Football Manager" nicht vor, einmal Trainer eines echten Teams zu sein und dieses zu große Erfolge führen?

Ole Gunnar Solskjaer tat dies jedenfalls. Wie der Trainer von Manchester United nun erklärt hat, spielte er das Spiel oft während seiner Zeit als Profi bei United.

Anzeige

"Es ist ein fantastisches Spiel. Ich habe da viel über Fußball gelernt, viel über Spieler, speziell junge Leute", schwärmt der Norweger in einem Interview mit der norwegischen Zeitung Dagbladet.

ANZEIGE: Der beste internationale Fußball live bei DAZN - jetzt Gratis-Monat sichern!

Solskjaer: "Es ähnelt dem echten Leben"

Solskjaer ist sich sicher, dass ihm das bei seiner Entwicklung als Trainer geholfen hat: "Es ähnelt dem echten Leben, wenn es darum geht, wer ein guter Spieler wird."

Der 45-Jährige hat Mitte Dezember den Posten als Nachfolger des entlassenen Jose Mourinho übernommen. Zuvor hatte er bereits den norwegischen Erstligisten Molde FK trainiert. 

Für ihn ist der Unterschied zwischen Simulationsspiel und Realität gar nicht so groß: "Ich erinnere mich, dass ich damals oft das Gleiche dachte wie jetzt als Manager. Du willst jungen Talenten eine Chance geben, du willst ihre Entwicklung sehen.“

"Viele meiner Spieler spielen 'FIFA' und 'Football Manager'. Ich denke, es hilft ihnen Fußball besser zu verstehen", rät Solskjaer seinen Schützlingen zum Spielen dieser beiden Simulationsspiele.

Meistgelesene Artikel
  • Mit drei Scorerpunkten war Leon Draisaitl der Matchwinner im letzten Gruppenspiel gegen Finnland
    1
    Eishockey-WM 2019 LIVE bei SPORT1
    Draisaitls eiskalte Antwort auf Kritik
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Kai Ebel und Niki Lauda kannten sich seit 1992
    3
    Motorsport / Formel 1
    Verschwinde, ich lebe doch!
  • FBL-ENG-PR-HUDDERSFIELD-ARSENAL
    4
    Fußball / Europa League
    Sicherheit: Mkhitaryan fehlt in Baku
  • Davide Moscardelli wurde durch ein YouTube-Video zum gefeierten Internet-Star
    5
    Int. Fussball
    Fußball-Oldie verzückt das Internet

Solskjaer könnte länger United-Trainer bleiben

Solskjaer könnte diese Übung während seiner Profi-Zeit vielleicht sogar ein längeres Engagement als United-Coach bescheren.

Zwar war er ursprünglich nur als Interimslösung bis Saisonende vorgesehen, doch nach den jüngsten Erfolgen mehren sich die Stimmen, die in ihm eine Dauerlösung sehen.

Solskjaer hatte mit sechs Siegen in Folge den besten Liga-Start eines Trainers in England hingelegt, ehe es gegen Burnley nur zu einem Remis reichte. Dennoch liegen die Red Devils auf Rang sechs nur noch zwei Punkte hinter dem FC Arsenal.