Roberto Firmino musste im Duell mit Manchester United vorzeitig ausgewechselt werden
Roberto Firmino musste im Duell mit Manchester United vorzeitig ausgewechselt werden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dem FC Liverpool droht möglicherweise der Ausfall von Offensivstar Roberto Firmino. Der Ex-Hoffenheimer verletzt sich gegen ManUnited ohne Fremdeinwirkung.

Anzeige

Offensivstar Roberto Firmino vom FC Liverpool droht womöglich eine längere Zwangspause.

Der Ex-Hoffenheimer musste beim 0:0 bei Manchester United bereits nach 31 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Brasilianer war ohne Fremdeinwirkung mit dem rechten Fuß umgeknickt.

Anzeige

"Unglücklicherweise habe ich keine Ahnung. Es ist auf jeden Fall irgendetwas mit dem Sprunggelenk", sagte Klopp zum Gesundheitszustand von Firmino. "Bobby hat zunächst gesagt, dass er weitermachen könne, zeigte dann aber an, dass es nicht mehr geht."

Firmino verlässt Stadion auf Krücken

Das Stadion verließ der 27 Jahre alte Angreifer auf Krücken. 

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Firmino zählt mit neun Toren und fünf Vorlagen in 27 Premier-League-Spielen zu den Leistungsträgern bei Liverpool.

Bereits am Mittwoch empfangen die Reds im nächsten Ligaspiel den FC Watford. In der Champions League steigt am 13. März das Achtelfinal-Rückspiel beim FC Bayern.