BVB - Tottenham Hotspur: Die Schlüsselduelle
Der FC Liverpool hatte bei Jadon Sancho keine Chance © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jürgen Klopp spricht über Jadon Sancho und erklärt, warum Liverpool keine Chance auf eine Verpflichtung hatte. Englische Teams hätten einen Grundsatz.

Anzeige

Am Dienstagabend steigt der Champions-League-Kracher zwischen Liverpool und dem FC Bayern (ab 21 Uhr im LIVETICKER). Viel wurde im Vorfeld diskutiert, nicht nur über die Partie selbst.

Auf der Pressekonferenz der Reds am Montag klang auch das Thema Jadon Sancho an. Für die Bayern ein sensibles, doch offenkundig nicht nur für diese. Jürgen Klopp eröffnete, dass auch die Reds interessiert gewesen seien, bevor der 18-Jährige zu Borussia Dortmund wechselte.

Anzeige

Klopp: "Hat uns gefallen"

"Wir sind nicht blind", sagte Klopp. "Wir haben ihn gesehen, er hat uns gefallen und wir fragten uns: Können wir ihn bekommen?"

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Die Antwort sei: "Nein. Denn englische Teams verkaufen nicht an andere englische Klubs." Klopp wisse nicht, was der Grund dafür sei, aber sie würden es schlicht nicht machen: "Sie können nach Deutschland gehen, die Bundesliga ist wundervoll."

Sancho war im Sommer 2017 von Manchester City zum BVB gewechselt. In der Folge überzeugte er mit starken Leistungen und bislang sieben Toren sowie elf Vorlagen in dieser Saison.