Samir Nasri wechselt zu West Ham United
Samir Nasri wechselt zu West Ham United © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Samir Nasri hat einen neuen Klub. Der Franzose, der eineinhalb Jahre wegen eines Dopingvergehens gesperrt war, wechselt zu West Ham United.

Anzeige

Der 41-malige französische Nationalspieler Samir Nasri schließt sich nach abgesessener Dopingsperre dem englischen Erstligisten West Ham United an.

Wie der Verein aus London am Montagabend mitteilte, erhält der 31-Jährige einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf Verlängerung.

Anzeige

Dopingsperre von Nasri abgelaufen

Nasri war im vergangenen Februar wegen einer nicht genehmigten Infusion aus dem Jahre 2016 rückwirkend ab dem 1. Juli 2017 für 18 Monate gesperrt worden.

Von 2017 bis 2018 stand Nasri beim türkischen Klub Antalyaspor unter Vertrag, davor war er zum Zeitpunkt des Dopingvergehens von Manchester City an den FC Sevilla ausgeliehen. Bei den Citizens, mit denen er 2012 und 2014 Meister in der Premier League geworden war, hatte der Mittelfeldspieler seine bislang erfolgreichste Zeit. Der Titel 2014 gelang unter dem aktuellen West-Ham-Trainer Manuel Pellegrini .

Die Rückkehr nach England bedeutet Nasri viel: Er sei "sehr aufgeregt", wieder in die "umkämpfteste Liga der Welt zurückzukehren", erklärte er.