Manchester United kommt nach dem Aus von Jose Mourinho immer besser in Fahrt. Beim Sieg gegen den AFC Bournemouth erzielt Paul Pogba einen Doppelpack.

von Sportinformationsdienst , SPORT1
Anzeige

Manchester United feiert im dritten Spiel unter Teammanager Ole Gunnar Solskjaer den dritten Sieg. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Gegen den FC Bournemouth sorgten Weltmeister Paul Pogba (5., 33.), Marcus Rashford (45.) und Romelu Lukaku (72.) für ein ungefährdetes 4:1 (3:0). Nathan Ake (45.+2) hatte für die Gäste getroffen.

Anzeige

United begann furios. Bereits nach fünf Minuten narrte Rashford die halbe Hintermannschaft von Bournemouth. Sein Zuspiel fand Pogba, der nur noch einschieben musste.

Pogba erzielt Doppelpack

Der französische Weltmeister legte nach einer halben Stunde nach, indem er eine Flanke von Ashley Young ins Tor köpfte. (Tabelle der Premier League)

Rashford erhöhte kurz vor der Pause auf 3:0, doch Nathan Ake sorgte im direkten Gegenzug für den Anschlusstreffer.

Der eingewechselte Romelu Lukaku erzielte 20 Minuten vor dem Ende den Endstand. United-Verteidiger Eric Bailly sah in der 79. Minute nach einem überharten Einsteigen die Rote Karte.

Durch den Sieg schließt United die Lücke zu den Europapokal-Plätzen. Zu Platz fünf, den der FC Arsenal bekleidet, fehlen nur noch drei Punkte.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben