Leicester City trauert um seinen verstorbenen Besitzer
Leicester City trauert um seinen verstorbenen Besitzer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Zu Ehren des verstorbenen Vichai Srivaddhanaprabha widmet Leicester City seinem Besitzer eine Statue. Diese soll außerhalb des Stadions aufgestellt werden.

Anzeige

Der englische Erstligist Leicester City wird seinen verstorbenen Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha mit einer Statue ehren. Das gab der Klub am Freitag bekannt. Die Statue soll außerhalb des heimischen Stadions aufgestellt werden. Der Thailänder Srivaddhanaprabha und vier weitere Personen waren am 27. Oktober bei einem Hubschrauber-Absturz nahe des Stadions ums Leben gekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Wir können nie zurückgeben, was er für uns getan hat - für mich als Sohn, für unsere Familie, für jeden, der mit Leicester City verbunden ist und darüber hinaus", sagte Vichais Sohn Aiyawatt Srivaddhanaprabha. Am vergangenen Sonntag waren Spieler und Mitarbeiter des Premier-League-Klubs in die thailändische Hauptstadt Bangkok gereist, um an den Trauerzeremonien teilzunehmen.

Anzeige

©