Peter Crouch (l.) und Xabi Alonso (r.) spielten von 2005 bis 2008 gemeinsam für den FC Liverpool
Peter Crouch (l.) und Xabi Alonso (r.) spielten von 2005 bis 2008 gemeinsam für den FC Liverpool © Getty Images

Peter Crouch enthüllt eine peinliche Story aus seiner Zeit beim FC Liverpool. Der Stürmer hat ausgerechnet bei der Ehefrau eines Teamkollegen unbewusst sein Glück versucht.

von Nikolas Pfeil

Eigentlich zählt Peter Crouch zu einem der "Good Guys" im englischen Fußball. Der ehemalige Nationalspieler gilt als ehrlich, lustig und bescheiden.

In einer Kolumne in der Daily Mail erzählte der Stürmer nun von einer peinlichen Begegnung mit Xabi Alonsos Ehefrau Nagore Aranburu in einem Liverpooler Hotel kurz nach seinem Wechsel zu den Reds im Jahr 2005.

"An der Rezeption war ein Mädchen, das sehr gut aussah", schilderte er. "Ich konnte gar nicht glauben, dass sie mich die ganze Zeit anlächelt."

Alonso nahm Crouch Flirt nicht übel

Im nächsten Mannschaftstraining berichtete Crouch seinem Teamkollegen Jamie Carragher von dem Flirt. Der ermutigte den Zwei-Meter-Mann dazu, unbedingt auch die übrigen Mitspieler einzuweihen. "Ich habe den Jungs erzählt, dass sie wunderschön sei. Und ich glaubte, ich hätte eine Chance."  

Dass Carragher ihn damit nur weiter aufzog und seinen Kollegen ebenfalls den Spaß gönnte, begriff Crouch erst anschließend. "Es stellte sich heraus, dass sie die Partnerin von Xabi Alonso war. Sie arbeitete ein wenig, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern." Glücklicherweise nahm Alonso seinem Mannschaftskameraden den kleinen Fauxpas nicht übel. "Er hat es ganz entspannt aufgenommen, und sie auch."

ANZEIGE: Jetzt DAZN gratis testen und die Premier League live & auf Abruf erleben!

Crouch ist seit sieben Jahren mit Model Abbey Clancey verheiratet und hat mit der Engländerin drei Kinder. Der 37-Jährige spielte von 2005 bis 2008 bei den Reds und gewann 2006 den FA Cup. Seit 2011 läuft der 42-fache englische Nationalspieler für Stoke City, stieg in der Vorsaison allerdings aus der Premier League in die zweite Liga ab.