Der FC Liverpool behält in der Premier League seine makellose Bilanz. Gegen Crystal Palace ist Mohamed Salah der Matchwinner. Max Meyer gibt sein Debüt.

von SPORT1

Perfekter Start in die Premier-League-Saison: Der FC Liverpool hat auch das zweite Saisonspiel in der Premier League gewonnen und mit einer weiter makellosen Bilanz zu Spitzenreiter Manchester City aufgeschlossen.

Nach der 4:0-Gala gegen West Ham zum Auftakt tat sich das Team von Trainer Jürgen Klopp beim 2:0-Sieg gegen Crystal Palace diesmal allerdings deutlich schwerer. 

Ein Elfmetertor von Routinier James Milner hatte die Reds kurz vor dem Halbzeitpfiff auf die Siegerstraße gebracht. Zuvor war der ägyptische Superstar Mohamed Salah im Strafraum gelegt worden.

Die Schlussviertelstunde musste Palace mit einem Mann weniger bestreiten, nachdem Aaron Wan-Bissaka die Rote Karte nach Notbremse gegen Salah gesehen hatte.

Meyer kommt zu Premier-League-Debüt

Sieben Minuten vor Ende der Partie kam der Ex-Schalker Max Meyer bei Palace zu seinem Premier-League-Debüt. Für größere Akzente konnte der 22-Jährige allerdings nicht mehr sorgen.

Für die Entscheidung sorgte schließlich in der dritten Minute der Nachspielzeit Mane, der bei einem Konter vom überragenden Salah auf die Reise geschickt wurde. 

© iM Football

Der deutsche Torhüter Loris Karius, der vor einer Ausleihe zu Besiktas Istanbul stehen soll, saß lediglich auf der Tribüne.

Mit sechs Punkten und 6:0-Toren liegt Liverpool nach zwei Spielen hinter Tabellenführer City auf dem zweiten Platz in der Premier-League-Tabelle.