Die Fans des FC Liverpool haben Loris Karius seine Patzer im Champions-League-Finale verziehen. Im Testspiel gegen Turin wird er frenetisch gefeiert.

Für Loris Karius vom FC Liverpool war das Champions-League-Finale gegen Real Madrid der bitterste Abend seiner Karriere. Mit zwei Patzern leitete der von einer Gehirnerschütterung gehandicapte Torhüter die 1:3-Niederlage der Reds ein.

Doch die Liverpool-Fans haben Karius längst verziehen und bescherten ihm beim Testspiel gegen den FC Turin am Dienstag einen emotionalen Moment.

Als der Keeper in der 72. Minute für die neue Nummer eins Alisson Becker eingewechselt wurde, feierten die Anhänger Karius mit Standing Ovations und frenetischem Applaus.

Klopp hält an Karius fest

Um Karius' Zukunft bei Liverpool hatte es nach dem Champions-League-Finale Spekulationen gegeben. Trainer Jürgen Klopp stellte aber schnell klar, dass er am früheren Mainzer zumindest als Nummer zwei festhalten wolle.

Die Generalprobe für den Premier-League-Auftakt am Sonntag gegen West Ham (14.30 Uhr im LIVETICKER)   gelang Liverpool.

Die Reds gewannen gegen Turin mit 3:1.

Die Tore für Liverpool an der Anfield Road erzielten Roberto Firmino und Georginio Wijnaldum in der ersten Halbzeit sowie Daniel Sturridge nach dem Seitenwechsel. Zum zwischenzeitlichen Anschluss für die Gäste traf Andrea Belotti.