Chelsea-Trainer Maurizio Sarri will sein größtes Laster ablegen und zum Nichtraucher werden. Dabei steht dem 59-Jährigen ein krasser Schritt bevor.

von

Sieht man Chelsea-Trainer Maurizio Sarri bald nur noch ohne Zigarette?

Geht es nach dem 59-Jährigen, wird es so kommen. Der Kettenraucher versprach nach dem dramatischen 3:2-Sieg der Blues im London-Derby gegen den FC Arsenal: "Ich werde aufhören. Nur für ein, zwei Jahre, dann werde ich wieder anfangen."

Sarri gab zu, dass es schwierig sei während der Partie auf eine Zigarette zu verzichten. Vor allem während der "schrecklichen 15 Minuten", als Arsenal zum 2:2 ausgeglichen hat, hätte er gerne zum Glimmstängel gegriffen. Während des Spiels war zu sehen, wie er eine Zigarettenpackung in den Händen hielt und auf einem Stummel herumkaute.

Jetzt DAZN gratis testen und noch heute die Premier League Live & auf Abruf erleben.

Sarri soll schätzungsweise 60 Zigaretten am Tag rauchen, doch an der Stamford Bridge herrscht striktes Rauchverbot. Daher plant der Italiener nun mit seinem Laster aufzuhören.