Michael Keane (am Boden rechts) konnte nach einem Zusammenprall nicht weitermachen
Michael Keane (am Boden rechts) konnte nach einem Zusammenprall nicht weitermachen © Getty Images

Michael Keane erlebt in Bournemouth eine Achterbahn der Gefühle. Erst erzielt er das zwischenzeitliche 2:0, später muss er mit einer Trage abtransportiert werden.

von SPORT1

Michael Keane vom FC Everton hat sich am 3. Spieltag der Premier League eine schwere Kopfverletzung zugezogen.

Beim 2:2 bei AFC Bournemouth prallte der Verteidiger mit Teamkollege Idrissa Gueye zusammen, beide stießen mit den Köpfen aneinander.

Zuvor hatte Keane für die zwischenzeitliche 2:0-Führung gesorgt

Er zog sich eine kleine Schädelfraktur zu. Der 25-Jährige musste mit einer Trage vom Feld transportiert werden und verbrachte die Nacht im Krankenhaus.

"Mir geht es gut, aber ich habe einen kleinen Haarriss im Schädel erlitten, was von selbst heilt", meinte Keane nach seiner Entlassung am Sonntag. (Die Premier League bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Evertons Defensivmann muss nun mindestens drei Wochen mit dem Training aussetzen.