Real-Madrid-Legende Iker Casillas veröffentlicht aus Solidarität mit Liverpool-Torwart Loris Karius ein Video seiner größten Patzer
Real-Madrid-Legende Iker Casillas veröffentlicht aus Solidarität mit Liverpool-Torwart Loris Karius ein Video seiner größten Patzer © Getty Images

Iker Casillas wird seit jeher von Real-Fans als "heiliger Iker" verehrt. Diesen Status untermauert er nun mit einem Solidaritäts-Video für Loris Karius.

von

Für die Fans von Real Madrid ist Iker Casillas eine Legende. In 510 La-Liga-Spielen für die Königlichen blieb Casillas 177 Mal ohne Gegentor und erarbeitete sich so seinen Status als "San Iker" - "Der heilige Iker". 

Aktuell befindet sich der 37-Jährige in der Sommervorbereitung mit dem FC Porto, sorgte aber neben dem Platz mit zwei unvergleichlich ehrenhaften Aktionen für Aufmerksamkeit.

Weil sich große Teile der Fußballwelt über seinen Torwart-Kollegen Loris Karius vom FC Liverpool wegen dessen erneutem Patzer im Testspiel gegen Dortmund lustig machten, ergriff Casillas auf Twitter Gegenmaßnahmen.

Nachdem sich der spanische Rekordnationalspieler bereits am Sonntag in einem emotionalen Appell auf Twitter hinter Karius stellte, untermalte Casillas seine ehrenwerte Unterstützung jetzt mit einem beeindruckenden Video. 

Casillas: Karius ist nicht der Einzige

In einer 50-sekündigen Zusammenstellung präsentiert Casillas die größten Patzer seiner glorreichen Karriere. Das Video zeigt Fehler, die an die Blackouts des Deutschen im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (3:1) erinnern. Darunter ähnlich unglückliche Abwehraktionen, bei denen der Ball von seiner Hand ins Tor kullert, und Ballverluste im Spielaufbau, die zu Gegentoren führen.

Dazu schrieb die Real-Legende: "Hinter jedem von uns steht eine Person. Derjenige soll seine Hand heben, der nie einen Fehler gemacht hat. Aus unseren Fehlern zu lernen, wird uns stärker und menschlicher machen." Dahinter setzte Casillas den Hashtag "yotambienfallo" - "Auch ich mache Fehler."

Während Beobachter Karius' Liverpool-Ende herbeireden, stellt sich der Spanier hinter seinen Torwart-Kollegen. Denn er weiß, wie es sich anfühlt, nach Fehlern in großen Spielen am Boden zu liegen. Das Video lässt an diesen bitteren Erfahrungen keinen Zweifel. 

-----

Lesen Sie auch:

Klopp stellt klar: Karius nicht mehr Nummer eins

Rom findet Alisson-Nachfolger in Dänemark