Manchester City v Leicester City - Premier League
Riyad Mahrez von Leicester City verkündet in einem verdächtigen Facebook-Post sein Karriere-Ende © Getty Images

Riyad Mahrez sorgt für eine Überraschung: Auf seiner Facebook-Seite taucht eine Rücktrittsmeldung auf. Doch sein Verein Leicester City sorgt für Klarheit.

Riyad Mahrez, der einstige Streik-Profi von Leicester City, hat in einem verdächtigen Facebook-Post vermeintlich sein Karriereende verkündet.

Auf der offiziellen Seite des 27-Jährigen tauchte in der Nacht auf Mittwoch eine Nachricht auf, in der es heißt: "Nach der letzten Rücksprache mit vielen Ärzten, habe ich mich entschieden, vom Fußball wegzubleiben."

In der Botschaft steht weiter geschrieben: "Da sich meine Zeit als Fußballer dem Ende zuneigt, will ich ein paar Worte sagen. Ich will allen für ihre Freundlichkeit und ihre Unterstützung danken, die sie mir in dieser unglaublichen Stadt gezeigt haben. Ihr werdet immer in meinem Herzen sein."

Die Echtheit des Posts war allerdings fraglich: Über gesundheitliche Probleme des Algeriers ist nichts bekannt. Zwar hatte sich der Flügelspieler mit seinem Klub im Winter zerstritten, weil ihm ein Wechsel zu Manchester City verwehrt wurde.

Doch sein zwischenzeitlicher Streik ist mittlerweile beendet und er kam in der Premier League wieder dreimal zum Einsatz. Erst am Wochenende hatte er seinem Team beim 1:1 gegen Bournemouth in der Nachspielzeit per direktem Freistoß einen Punkt gesichert.

Später klärte der Premier-League-Klub das Missverständnis beim Independent auf: Das Facebook-Profil des Leicester-Profis wurde gehackt. Der Post war auf Mahrez' Accounts in anderen sozialen Netzwerken nicht erschienen.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!