Im Hinspiel trennten sich der FC Liverpool und Manchester United 0:0
Im Hinspiel trennten sich der FC Liverpool und Manchester United 0:0 © Getty Images

Nach dem Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse kann sich Jürgen Klopp nicht zurücklehnen. Am Samstag gastiert Liverpool zum Spitzenspiel bei Manchester United.

Gipfeltreffen im Old Trafford: Manchester United empfängt am Samstag den FC Liverpool zum Spitzenspiel in der Premier League (ab 13.30 Uhr im LIVETICKER).

Dabei treffen mit United-Trainer Jose Mourinho und Reds-Coach Jürgen Klopp zwei starke Charakter aufeinander. Wer behält am Samstag die Oberhand?

Im 200. Pflichtspiel gegen den Erzrivalen aus Manchester will Liverpool mit einem Sieg Platz zwei erobern. Und für das Klopp-Team läuft es gerade gut. Von den vergangenen 20 Begegnungen in der Liga ging nur eine verloren.

In den jüngsten sieben Spielen in allen Wettbewerben blieb das Team fünf Mal ohne Gegentor. So langsam scheint die Mannschaft ihre größten Probleme in den Griff zu bekommen: ihre Anfälligkeit in der Defensive und die mangelnde Konstanz.

"Wir entwickeln uns im Moment gut. Jetzt müssen wir so weiter machen", sagte Klopp. 

Trifft Salah auch gegen ManUnited?

Im Angriff hofft Liverpool wieder auf Tore von Mohamed Salah. Er gilt als bester Transfer der Saison, kam im Sommer für 42 Millionen Euro vom AS Rom und hat in allen Wettbewerben in der laufenden Spielzeit schon 32 Tore erzielt. 

Er ist damit besser als Liverpools bislang letzter echter Torjäger Luis Suarez in seiner besten Saison und der wichtigste Grund dafür, dass der Klub den Weggang von Philippe Coutinho zum FC Barcelona Anfang des Jahres ohne nennenswerte Probleme verwunden hat. 

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Für die Partie im Old Trafford hat Salah eine besondere Motivation: "Ich freue mich auf das Spiel, weil ich von den besten sechs Mannschaften nur gegen Manchester United noch nicht getroffen habe", sagte er dem englischen Sender Sky.

ManUnited nicht in Top-Form

Beim Gegner ist die Entwicklung nicht ganz so gut. Mourinhos Team hat von den vergangenen fünf Spielen in der Liga zwei verloren, unter anderem gegen den Abstiegskandidaten Newcastle United, und muss um den Verbleib in der Champions League nach dem 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Sevilla zittern.

Doch mit den Siegen zuletzt gegen Meister Chelsea und bei Crystal Palace, jeweils nach Rückständen, hat die Mannschaft gezeigt, dass man sie zu keinem Zeitpunkt abschreiben darf. "Wir wollen beide Zweiter werden. Deshalb ist es ein großes Spiel", sagte Mourinho vor der Partie gegen Liverpool.

Nach dem Duell um den zweiten Platz geht es am Dienstag im eigenen Stadion gegen Sevilla um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Am Wochenende will die Mannschaft mit einem Sieg gegen Brighton das Halbfinale des FA-Cups erreichen. Nicht nur Liverpool befindet sich in einer wichtigen Phase.