Mo Salah (r.) macht den Sieg für Liverpool klar

Mo Salah hat den FC Liverpool gegen Crystal Palace vor einer Niederlage bewahrt und einen Rekord eingestellt. Manchester United schlägt Swansea, auch City siegt.

Mohamed Salah hat Jürgen Klopp und den FC Liverpool vor einem Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze bewahrt.

Der ägyptische Stürmer erzielte am Samstag das entscheidende Tor zum 2:1 (0:1) der Reds beim Abstiegskandidaten Crystal Palace in der englischen Premier League in der 84. Spielminute. Es war sein 29. Saisontor in der Liga. 

Salah stellt Drogba-Rekord ein

Damit teilt er sich jetzt einen Rekord mit dem ehemaligen Stürmer-Star Didier Drogba. Dieser hatte in der Saison 2009/10 für den FC Chelsea ebenfalls 29 Tore geschossen. Kein afrikanischer Torjäger netzte in der englischen Eliteliga je öfter ein. (Tabelle der Premier League)

"Das waren dreckige drei Punkte. Aber die dreckigen Punkte sind manchmal die schönsten", bilanzierte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp nach der Partie. 

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Sadio Mane (49.) hatte zuvor Londoner Selhurst Park nach dem 1:0 für Palace durch Luka Milivojevic (13., Foulelfmeter) ausgeglichen.(Alle Ergebnisse der Premier League im Überblick)

Sorge um Lallana

Doch besonders schwer wiegt der Ausfall von Adam Lallana. Der Mittelfeldspieler musste nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit, mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden und verließ das Stadion auf Krücken. "Wir wissen noch nicht, was er hat. Aber es sah sehr ernst aus", meinte Klopp.

United siegt dank Blitzstart

Derweil hat Erzrivale Manchester United gegen Swansea City durch Tore von Romelu Lukaku (5.) sein 100. Tor in der Premier League erzielte, und Alexis Sanchez (20.) 2:0 gewonnen und springt an den Reds vorbei auf Rang zwei. Lukaku stellte mit seinem 100. Tor in der Premier League schon früh die Weichen auf Sieg für United.

Highlights Manchester United - Swansea City:

"Es ist ein beeindruckender Rekord, aber es sind nicht nur seine Tore, die uns helfen. Aber noch viel wichtiger sind der Sieg und drei Punkte", erklärte United-Trainer Jose Mourinho nach der Partie. Swansea wurde erst in der zweiten Halbzeit gefährlicher und zwang United-Torhüter David de Gea zu starken Paraden.

Sane erzielt Traumtor

Der weit enteilte Tabellenführer Manchester City (84 aus 31), der 3:1 (3:0) beim FC Everton gewann, ist nur noch theoretisch einzuholen. Das Team der deutschen Nationalspieler Leroy Sane, der mit einem Volleyschuss das 1:0 erzielte (5.), und Ilkay Gündogan kann am kommenden Wochenende Meister werden. 

Highlights FC Everton - Manchester City:

Die Rivalen Manchester United (68), Tottenham Hotspur (61) und FC Chelsea (56), die am Sonntag im direkten Duell aufeinandertreffen haben ein oder zwei Spiele weniger absolviert. Der weit enteilte Tabellenführer Manchester City (81 aus 30) ist nur noch theoretisch einzuholen.

Der deutsche Teammanager David Wagner verlor mit Aufsteiger Huddersfield Town 0:1 (0:0) bei Newcastle United und schwebt in Abstiegsgefahr.