Romelu Lukaku brachte Manchester United gegen Brighton & Hove Albion in Führung
Romelu Lukaku brachte Manchester United gegen Brighton & Hove Albion in Führung © Getty Images

Manchester United zieht durch einen glanzlosen Sieg über Brighton and Hove Albion ins Halbfinale des FA Cups ein. Auch Tottenham steht in der Vorschlussrunde.

Der englische Rekordmeister Manchester United hat nach dem bitteren Aus in der Champions League zumindest im FA Cup noch die Chance auf einen Titel gewahrt. (DATENCENTER: FA Cup)

Der Tabellenzweite der Premier League, der in der Liga 16 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City hat, zog nach einem 2:0 (1:0) gegen Aufsteiger Brighton and Hove Albion ins Halbfinale ein. 

Die Tore für die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho erzielten Romelu Lukaku (37.) und Nemanja Matic (83.). 

Zuvor hatte sich Tottenham Hotspur locker für die Runde der besten Vier qualifiziert.

Im Duell der Erstligisten setzten sich die Londoner bei Swansea City mit 3:0 (2:0) durch. Christian Eriksen (11./62.) und Erik Lamela (45.+1) trafen für die Spurs.