Harry Kane war am Wochenende der Matchwinner für Tottenham Hotspur gegen den FC Arsenal
Harry Kane war am Wochenende der Matchwinner für Tottenham Hotspur gegen den FC Arsenal © Getty Images

Der FC Arsenal befindet Harry Kane als Jugendlichen als nicht gut genug. Die Gründe sind kurios. Jetzt trifft Kane wie ein Uhrwerk für den Erzrivalen.

Harry Kane ist der Superstar von Tottenham Hotspur . Was vielen nicht bekannt ist: Der englische Nationalstürmer versuchte sich auch in der Jugend des Erzrivalen der Spurs, dem FC Arsenal.

Die Gunners sortierten das Talent allerdings aus - weil er zu dick war. Das verriet nun Liam Brady, der Jugend-Direktor von Arsenals Nachwuchsleistungszentrums, dem Corriere della Sera. "Leider haben wir ihn abgewiesen. Er war dick und nicht wirklich athletisch. Wir haben uns geirrt", sagte Brady.

Am vergangenen Wochenende zeigte Kane einmal mehr, dass dies nachwirkend eine schlechte Entscheidung war. Mit seinem Tor in der 49. Spielminute entschied der 24-Jährige das 197. North London Derby.

Über 100 Tore in der Premier League

Während Tottenham als Fünfter weiter im Rennen um die die direkte Champions-League-Qualifikation ist, liegen die "Gunners" bereits sieben Punkte zurück. Brady betonte aber auch, dass Kanes Entwicklung kein Selbstläufer war und Tottenham ihn als jungen Spieler selbst vier Mal verliehen hätte. (DATENCENTER: Die Tabelle)

Inzwischen ist Kane längst in der Premier League und der internationalen Spitzenklasse angekommen. Das beweisen 101 Tore in der höchsten englischen Spielklasse und zwölf Treffer in 23 Spielen für das Nationalteam.

Am Dienstag kann Kane seine Torgefahr in der Champions League demonstrieren. Dann treten die Spurs zum Achtelfinal-Hinspiel bei Juventus Turin (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) an.

Weiterlesen