Jose Mourinho (l.) muss vorerst auf Romelu Lukaku verzichten © Getty Images

Jose Mourinho muss vorerst auf Star-Stürmer Romelu Lukaku verzichten. Der Belgier ist jedoch nicht der einzige Ausfall in der Abteilung Attacke der Red Devils.

Der Lukaku-Schock im Video:

Die Kopf-Verletzung von Romelu Lukaku sorgt bei Manchester United für Sorgenfalten.

"Ich weiß es nicht", sagte Trainer Jose Mourinho auf die Frage, wie es dem Stürmer gehe. "Ich weiß, dass dich normalerweise ganz schlimme Nachrichten sofort erreichen, aber die schlimmen Nachrichten sind nicht gekommen."

Lukaku war gegen Southampton (0:0) mit Gegenspieler Wesley Hoedt zusammengeprallt und acht Minuten auf dem Platz behandelt worden. Der Belgier wurde auf einer Trage vom Platz getragen und bekam dabei Sauerstoff verabreicht.

Die Premier League LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

"Es ist ein Problem - nicht nur heute, sondern auch für die nächsten zwei Spiele, glaube ich", sagte Mourinho.

Lukaku wird demnach wohl die Partien gegen Ex-Klub Everton sowie die Drittrundenpartie im FA-Cup gegen Derby County verpassen. Mourinho zeigte sich zuversichtlich, dass der 24-Jährige in zwei Wochen gegen Stoke City wieder auflaufen kann.

Teamkollege Paul Pogba wünschte Lukaku via Instagram gute Besserung. "Werde schnell wieder gesund, Bruder", schrieb der Franzose.

Die personelle Notlage im Sturm spitzt sich für ManUnited weiter zu: Auch Zlatan Ibrahimovic wird wegen einer Knieverletzung einen Monat ausfallen. "Das ist ein großes Problem. Er ist 36 Jahre alt und hat ein schlechtes Knie", erklärte Mourinho.

Weiterlesen