Jose Mourinho
Jose Mourinho war mit der Leistung gegen Leicester alles andere als zufrieden © Getty Images

Leicester - Das hat gesessen: Nach dem Last-Minute-Gegentor und dem verspielten Sieg bei Leicester findet United-Trainer Jose Mourinho heftige Worte für seine Spieler.

von

Jose Mourinho hat seine Spieler nach dem verspielten Sieg bei Leicester City hart ins Gericht genommen.

"Wir haben nicht gewonnen, weil wir unglaubliche Chancen vergeben haben. Das war ein Witz, würde ich sagen" sagte der Trainer von Manchester United nach der Partie beim britischen Sky Sports.

Der Boxing Day in der Premier League LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

"Wir haben in der Defensive haufenweise große Fehler gemacht - und das in einem Spiel, das leicht zu gewinnen war. Für unsere Fehler wurde wir bestraft. Es war kindisch, wie wir den Ball verloren haben. Das war viel zu einfach. Wir waren kindisch in deren und in unserem Strafraum. Die Strafe dafür war, dass wir zwei Punkte verloren haben", wetterte Mourinho weiter.

Als er auf der Pressekonferenz nach der Partie gefragt wurde, ob Paul Pogba Kapitän bleibt, brach der Portugiese sie abrupt ab.

Im Video - Mourinho bricht PK ab:

Last-Minute-Schock für United

Der englische Rekordmeister war am Samstagabend bei Ex-Meister Leicester City trotz 2:0-Führung und 20-minütiger Überzahl nur zu einem 2:2 (1:1) gekommen.

Die Red Devils führten nach dem Doppelpack von Juan Mata (40., 60.) - das zweite Tor gelang durch einen sehenswerten Freistoß - bis in die Nachspielzeit, dann schlug Leicesters Harry Maguire (90.+4) noch zu.

Jamie Vardy (27.) hatte die Gastgeber, bei denen Daniel Amartey mit Gelb-Rot vom Feld musste (73.), zunächst in Führung gebracht.

In der Tabelle ist Spitzenreiter und Stadtrivale Manchester City nun auf 13 Punkte enteilt.

Der Last-Minute-Schock für ManUnited im Video: