Lesedauer: 2 Minuten

Liverpool - Liverpools Trainer Jürgen Klopp begibt sich wegen Unwohlseins ins Krankenhaus und verpasst eine Trainingseinheit. Er kann die Klinik aber am Abend schon wieder verlassen.

Anzeige

Jürgen Klopp musste sich am Mittwoch in einem Krankenhaus behandeln lassen. Dies teilte sein Klub FC Liverpool mit.

Aufgrund des Termins verpasste Klopp auch die Trainingseinheit. Der 50-Jährige konnte die Klinik nach Informationen des Liverpool Echo aber am Abend schon wieder verlassen und nach Hause zurückkehren. Am Donnerstag soll er das Training bereits wieder leiten.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Offenbar weitere Tests geplant

Nach Angaben seines Vereins muss er sich die nächsten Tage aber womöglich weiteren Tests unterziehen.

Nach SPORT1-Informationen handelt es sich aber nicht um eine ernsthafte Erkrankung.

Demnach soll sich Klopp zu einer Routineuntersuchung ins Krankenhaus begeben haben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Englische Medien berichten, dass sich der frühere Dortmund-Trainer, der in der vergangenen Woche in Südafrika weilte, bereits über Nacht unwohl fühlte und auf Anraten der Teamärzte ein Krankenhaus aufsuchte.