FBL-EFL-CUP-DRAW
FBL-EFL-CUP-DRAW © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Ziehung der ersten Runde des englischen Ligapokals geht es drunter und drüber: Ein Drittligist soll plötzlich doppelt antreten.

Anzeige

Peinliche Pannen bei der Auslosung der ersten Runde des englischen Ligapokals in Bangkok.

Drittligist Charlton Athletic erschien am Freitag bei der Live-Übertragung der Ziehung auf Facebook gleich zweimal auf der Liste der Paarungen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Demnach sollte der Londoner Klub sowohl auswärts bei Exeter City als auch zu Hause gegen Cheltenham Town antreten.

Gleichzeitig war auf der Grafik die Partie AFC Wimbledon gegen Swindon Town aufgeführt - da beide Teams ungesetzt waren, ist auch diese Paarung nicht möglich.

Die erste Auslosung des englischen Ligapokals in Thailand stand von Beginn an unter keinem guten Stern: Zunächst lief der Livestream ohne Ton, ehe er nach dem ersten gezogenen Team, Birmingham City, abbrach.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die BBC schrieb von einer "absoluten Farce einer Auslosung" und löste das Rätsel schließlich auf: Charlton Athletic spielt gegen Exeter, Wimbledon gegen Brentford und Swindon tritt bei Norwich City an.