Die Major League Soccer bekommt Zuwachs
Die Major League Soccer verzeichnet 20 Corona-Fälle © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die Major League Soccer verzeichnet kurz vor dem geplanten Re-Start Corona-Fälle. Am Spielort in Disney World werden Betroffene unter Quarantäne gestellt.

Anzeige

Gut eineinhalb Wochen vor dem geplanten Re-Start der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) sind 20 Fußballprofis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab die Liga am Sonntag (Ortszeit) bekannt.

Die Saison soll am 8. Juli nach gut viermonatiger Pause in Disney World in Orlando/Florida fortgesetzt werden.

Anzeige

Seit Anfang des Monats wurden bei den Teams 668 Spieler getestet, dabei gab es 18 Coronafälle. Zwei weitere Profis waren bei der Ankunft in Orlando positiv.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In Florida werden alle am Turnier Beteiligten erneut getestet und unter Quarantäne gestellt, bis die Ergebnisse vorliegen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Bis zum 11. August werden die 26 Teams im Turnierformat mit Vorrunde und einer mit dem Achtelfinale beginnenden K.o.-Phase den Meister ermitteln. Alle Partien werden ohne Zuschauer ausgetragen.

Die MLS hatte ihren Spielbetrieb am 12. März unterbrochen.