Bastian Schweinsteiger hat in der MLS mit den Chicago Fire erneut verloren
Bastian Schweinsteiger hat in der MLS mit den Chicago Fire erneut verloren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Gegen den Meister Atlanta United konnten Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire in der MLS noch glänzen. Doch nun folgt bei Sporting Kansas City die Ernüchterung.

Anzeige

Für 2014er-Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire ist der Höhenflug in der MLS schon wieder vorbei.

Drei Tage nach der 5:1-Gala gegen Meister Atlanta United unterlag das Team aus dem US-Bundesstaat Illinois bei Sporting Kansas City mit 0:1 (0:1).

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayerns Sieg "auf dem Zahnfleisch"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt überraschend gegen Köln
  • Kampfsport / Boxen
    4
    Kampfsport / Boxen
    Tyson vs. Jones - das Legendenduell
  • Leichtathletik
    5
    Leichtathletik
    Schmidt: "Es ist eine Hassliebe"

Das Tor des Tages erzielte der Franzose Yohan Croizet in der 14. Minute. Schweinsteiger (34) spielte bei Chicago in der Innenverteidigung durch, in der 90. Minute sah er die Gelbe Karte. 

In der Tabelle liegt Chicago mit 22 Punkten auf dem neunten Platz im Osten, ein Zähler fehlt zu den Playoff-Rängen.