Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach drei Spielen ohne Sieg gewinnen Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire wieder eine MLS-Partie. Der Deutsche glänzt mit einer Vorlage.

Anzeige

Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der MLS einen Kantersieg gefeiert.

Die Mannschaft aus dem Bundesstaat Illinois gewann mit 5:0 gegen New England Revolution.

Anzeige

Schweinsteiger stand in der Startelf, spielte 90 Minuten durch und bereitete per Kopf und mit seinem ersten Assist der Saison den Treffer zum 2:0-Pausenstand vor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Ungar Nemanja Nikolics (28./40.) brachte die Gastgeber mit einem Doppelpack in Führung, die weiteren Treffer erzielten Brandt Bronico (78.), Nicolas Gaitan (85.) und Przemyslaw Frankowski (89.).

Jetzt die Trikots internationaler Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

In der Tabelle belegt Fire nach dem dritten Sieg im elften Spiel Rang acht in der Eastern Conference.

Auch interessant

Einen Tag nach der klaren Niederlage trennte sich New England von seinem Trainer Brad Friedel. Der frühere US-Nationaltorhüter wurde wegen Erfolglosigkeit entlassen.

Unter dem 47-Jährigen, einst Schlussmann beim FC Liverpool und Tottenham Hotspur, verbuchte das Team zwölf Siege, 21 Niederlagen und 13 Unentschieden.