Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger kommt mit Chicago Fire nicht in Tritt © Getty Images

Bei Bastian Schweinsteiger läuft es sportlich derzeit unbefriedigend. In der MLS hat er mit Chicago Fire auch in New York nichts zu bestellen.

von Sportinformationsdienst

Der ehemalige Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (34) tritt mit Chicago Fire im Saisonendspurt der Major League Soccer (MLS) weiter auf der Stelle.

Der 2014er-Weltmeister verlor mit dem Klub aus dem US-Staat Illinois vier Spiele vor dem Ende der Regular Season beim New York City FC 0:2 (0:0). 

In den vergangenen zwölf Ligaspielen holte Chicago damit lediglich einen Sieg, zuletzt war die Mannschaft immerhin drei Spiele in Folge ungeschlagen geblieben. Schweinsteiger stand bei den Gästen über 90 Minuten auf dem Feld.

Der Finne Alexander Ring (47.) und David Villa (51.), ehemaliger Europa- und Weltmeister Spaniens, schossen die Tore für New York. 

Fire belegt in der Eastern Conference mit 28 Punkten den zehnten Platz. Die Play-off-Plätze sind bereits seit einigen Spieltagen außer Reichweite.