Alphonso Davies wechselt im Januar 2019 zum FC Bayern München
Alphonso Davies wechselt im Januar 2019 zum FC Bayern München © Imago

Alphonso Davies zeigt im ersten Spiel nach Bekanntwerden seines Wechsels zum FC Bayern eine überragende Leistung. Ex-Bayer Schweinsteiger kassiert die nächste Pleite.

Das kanadische Wunderkind Alphonso Davies hat wenige Tage nach der Verkündung seines Wechsels zum deutschen Rekordmeister Bayern München eine weitere Kostprobe seines Talents geliefert.

Dem erst 17-jährigen Kanadier gelangen beim 4:2-Sieg seiner Vancouver Whitecaps über Minnesota United in der US-amerikanischen MLS zwei ansehnliche Tore. Bei beiden Treffern ließ er gleich mehrere gegnerische Abwehrspieler stehen. Neben den Toren glänzte Davies zudem mit zwei Vorlagen.

"Nach den großen Neuigkeiten wollte ich, dass meine Rückkehr nach Vancouver besonders wird", sagte der Bayern-Neuzugang im Anschluss gegenüber kanadischen Medien. 

Davies wechselt am 1. Januar 2019 nach München, das Top-Talent hat bis 2023 unterschrieben.

Nächste Pleite für Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire stecken indes weiter in der Krise. Das Team um den früheren Münchner ging beim FC Toronto mit 0:3 (0:0) unter und kassierte die fünfte aufeinanderfolgende Pleite.

Im Osten liegt Chicago bereits fünf Punkte hinter dem letzten Playoff-Platz. (Die Tabellen der MLS)

Schweinsteiger spielte 90 Minuten durch, für die kanadischen Gastgeber trafen vor 29.190 Fans Jozy Altidore (52.), Jonathan Osorio (72.) und Sebastian Giovinco (89.). Chicago hatte zuletzt bereits das Heimspiel gegen Toronto verloren (1:2).

Rooney erleidet Nasenbeinbruch

Wayne Rooney bracht sich im Spiel gegen Colorado die Nase und musste genäht werden
Wayne Rooney bracht sich im Spiel gegen Colorado die Nase und musste genäht werden © Getty

Der frühere englische Nationalstürmer Wayne Rooney stand im Spiel seines Klubs D.C. United gegen die Colorado Rapids (2:1) gleich doppelt im Blickpunkt.

Zunächst überwand er Tim Howard, seinen langjährigen Teamkollegen bei Manchester United, zum 1:0 (33.). Später erlitt er einen Nasenbeinbruch inklusive Platzwunde an der Augenbraue und musste mit fünf Stichen genäht werden.