Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2017 für Chicago Fire © Getty Images

Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire haben gegen New York City FC den nächsten Sieg eingefahren. Ein Doppelschlag bringt den Erfolg.

Bastian Schweinsteiger hat mit den Chicago Fire gegen New York City FC gewonnen.

Der Weltmeister von 2014 blieb beim 3:2-Erfolg, dem dritten Sieg in den vergangenen sechs Partien aber ohne Torbeteiligung und wurde in der 85. Minute für Tony Tchani ausgewechselt.

Chicago ging bereits in der sechsten Minute durch Nemanja Nikolic in Front. Doch die Gäste drehten die Partie durch Ismael Tajouri-Shradi (36.) und Jo Inge Berget (40.) noch vor der Pause.

Doppelschlag entscheidet die Partie

Nach dem Seitenwechsel drehte Alexander Katai mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten (47. und 52.) die Partie zugunsten der Fire.

In der MLS-Tabelle liegt das Schweinsteiger-Team mit 23 Punkten nach 18 Partien auf Rang sechs und hat bereits 14 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Atlanta United FC.