Lesedauer: 2 Minuten

München - PSG-Sportdirektor Leonardo spricht über die Entlassung von Trainer Thomas Tuchel. Der Deutsche sei vom Kurs abgewichen, sodass Paris habe handeln müssen.

Anzeige

Die Trennung von Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain - sie schien unvermeidbar gewesen zu sein.

Sportlich war der deutsche Trainer mit den Franzosen durchaus erfolgreich, erreichte mit dem Superstar-Ensemble um Neymar und Kylian Mbappé in der vergangenen Saison das Finale der Champions League. (Service: Tabelle der Ligue 1)

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Doch hinter den Kulissen brodelte es schon länger. Vor allem das Verhältnis zwischen Tuchel und Sportdirektor Leonardo war belastet. In einem Interview mit France Football hat sich Leonardo nun zu den Gründen der Tuchel-Entlassung geäußert. "Es geht nur um den Zyklus und seiner näherte sich dem Ende. Wir hatten das Gefühl, dass es jetzt an der Zeit war, uns zu verändern, um unserer Saison einen neuen Schub zu geben", erklärte er.

Leonardo kritisiert Tuchel: "Passte nicht so richtig"

Er sparte auch nicht mit Kritik am Deutschen, der von Juli 2018 bis Dezember bei PSG an der Seitenlinie stand. "Ein Coach ist ein bisschen wie ein Arzt, der ihnen je nach den Bedürfnissen des Teams verschiedene Medikamente gibt. Aber was er vorschlug, passte nicht so richtig."

Meistgelesene Artikel

Leonardo äußerte sich ebenfalls zu den Meinungsverschiedenheiten, die es mit Tuchel gegeben habe. "Wir haben einen sehr klaren und geraden Kurs verfolgt. Und wenn ein Mann von dieser Linie abweicht, ist es unsere Pflicht, schnell zu unserer Linie zurückzukehren", erklärte er.

Lob für Tuchel-Nachfolger Pochettino

Tuchel ist offenbar massiv vom PSG-Kurs abgewichen, das verdeutlichen auch Leonardos folgende Worte: "Entweder passt sich die Person an oder wir ändern die Person." Daher sei eine Vertragsverlängerung nicht infrage gekommen. "Wir wussten, und er wusste, dass es schwierig werden würde, seinen Vertrag am Ende der Saison zu verlängern", erklärte Leonardo.

Daher hätten sich die PSG-Verantwortlichen entschieden, vorzeitig eine Veränderung herbeizuführen und Mauricio Pochettino als neuen Cheftrainer zu Installieren. "Pochettino hat Eigenschaften und eine Persönlichkeit, die vielleicht besser zu dem passen, was wir im Moment tun wollen", erklärte Leonardo.