Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Niko Kovac befindet sich mit der AS Monaco in der französischen Ligue 1 weiter auf dem Vormarsch. Kevin Volland trifft erneut.

Anzeige

Die AS Monaco bleibt weiter das Team der Stunde in der Ligue 1.

Die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Niko Kovac feierte mit einem 3:0 (1:0) gegen Olympique Nîmes den vierten Sieg in Serie und verkürzte damit den Rückstand auf Spitzenreiter Paris Saint-Germain auf zwei Punkte. PSG hatte am Samstag beim 2:2 gegen Girondins Bordeaux erneut Punkte liegengelassen. (Spielplan und Ergebnisse der Ligue 1)

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Volland trifft für Monaco gegen Nîmes

Eine Woche nach seiner Gala beim 3:2-Erfolg gegen Paris hatte Monacos Kevin Volland auch gegen Nîmes großen Anteil am Sieg. (Die Tabelle der Ligue 1)

Zunächst bereitete der Ex-Leverkusener Monacos Führungstor durch Sofiane Diop (19.) vor.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB offenbar mit Ajax-Juwel einig
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Nach einer Roten Karte gegen Nîmes' Lucas Deaux (68.) sorgten die Gastgeber durch einen Doppelschlag von Gelson Martins (75.) und Volland (77.) für klare Verhältnisse. Für Volland war es im zehnten Ligaspiel das fünfte Saisontor.