Lesedauer: 2 Minuten

Lens - Im ersten Pflichtspiel nach dem Champions-League-Finale kassiert Paris Saint-Germain eine Pleite bei Aufsteiger Lens. Thomas Tuchel fehlen zahlreiche Stars.

Anzeige

Der vom Coronavirus schwer gebeutelte Champions-League-Finalist Paris Saint-Germain hat bei seinem Saisonauftakt in der französischen Ligue 1 einen herben Dämpfer kassiert.

Das Team von Trainer Thomas Tuchel verlor bei Aufsteiger RC Lens mit 0:1 (0:0), Ignatius Ganago sorgte mit seinem Treffer in der 57. Minute für die Entscheidung.

Anzeige

Die Partie in Lens war das erste Pflichtspiel von PSG nach der Finalniederlage in der Königsklasse gegen den FC Bayern am 23. August.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Tuchel muss auf Neymar, Mbappé und Co. verzichten

Tuchel musste unter anderem auf die mit Corona infizierten Neymar, Kylian Mbappé, Mauro Icardi, Ángel Di María, Leandro Paredes, Keylor Navas und Marquinhos verzichten, auch der angeschlagene Julian Draxler fehlte.

Insbesondere im Angriff machten sich die Ausfälle bemerkbar: Statt Neymar, Mbappé und Co. bildeten neben Pablo Sarabia die erst 18-jährigen Kays Ruiz-Atil und Arnaud Kalimuendo die offensive Dreierreihe.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Für die entscheidende Szene sorgte letztlich PSG-Ersatzkeeper Marcin Bulka: Der 20-jährige Pole, der im Sommer 2019 aus der zweiten Mannschaft des FC Chelsea nach Paris gewechselt war, spielte Torschütze Ganago den Ball im eigenen Strafraum unbedrängt in die Füße.

Der kamerunische Nationalspieler stellte gegen Marco Verratti geschickt den Körper dazwischen und vollendete dann eiskalt ins rechte obere Toreck.

Lens gewinnt erstmals nach 14 Jahren gegen PSG

Für Lens war es der erste Sieg nach dem Aufstieg, die Nordfranzosen hatten ihr Auftaktspiel bei OGC Nizza am Tag des Champions-League-Endspiels mit 1:2 verloren.

Zugleich bedeutete der überraschende Triumph den ersten Erfolg gegen Paris seit fast 14 Jahren: Zuletzt hatte Lens im November 2006 bei einem 3:1-Erfolg in Paris die Oberhand gegen den Hauptstadt-Klub behalten.