OM-Trainer Andre Villas Boas muss derzeit auf einige Spieler verzichten
OM-Trainer André Villas-Boas muss derzeit auf einige Spieler verzichten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der Saisonstart der Ligue 1 wird weiter von zahlreichen Coronafällen überschattet. Olympique Marseille ist besonders schwer betroffen.

Anzeige

Der französische Topklub Olympique Marseille hat drei weitere Coronafälle zu beklagen.

Dies teilte der Champions-League-Sieger von 1993 am Dienstag mit. Wegen fünf positiver Coronafälle bei OM war das Eröffnungsspiel der Ligue 1 am vergangenen Freitag gegen AS St. Etienne abgesagt worden.

Anzeige

Die Krankheitsverläufe der fünf bereits infizierten Spieler, deren Namen nicht bekannt gegeben wurden, sind nach Angaben des Vereins alle asymptomatisch.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Macht Alaba der Poker zu schaffen?
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Darum berührt Thiago LFC-Logo nicht
  • Motorsport / Formel 2
    3
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher siegt auch in Sotschi
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Werner vergleicht Chelsea mit BVB
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Katars irrer Plan mit Nationalteam

Neben Marseille sind mehrere andere Vereine der Ligue 1 von COVID-19 betroffen. Darunter Nimes, Montpellier, Lens, Nizza, Angers, Monaco und Brest.