Lesedauer: 2 Minuten

Paris Saint-Germain wird vor dem nächsten Spiel in der Champions League einen Test absolvieren - und dieser wird erstmals seit der Zwangspausew vor Fans gespielt.

Anzeige

Der französische Meister Paris Saint-Germain steigt nach viermonatiger Pause am Sonntag (17.00 Uhr) mit einem Testspiel gegen Zweitligist Le Havre in die Vorbereitung auf das Champions-League-Finalturnier im August ein.

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Coronakrise werden bei dem Spiel auch Fans anwesend sein. Nach einem Beschluss der Regierung dürfen sich ab Samstag bis zu 5000 Personen in einem Stadion befinden. 

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Flick macht Costa Druck
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Zieht man die Mannschaften, den Staff, Journalisten und weitere Stadionmitarbeiter von dem 5000 Personen-Kontingent ab, können zwischen 4000 und 4500 Fans bei dem Spiel dabei sein. Eine genaue Zuschauerzahl gab es nicht, die Eintrittskarten waren aber innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Die Fans müssen unter anderem während der Partie Abstand zueinander halten und Masken tragen. 

Es ist das erste Spiel seit vier Monaten in einem Land der Top-5-Ligen in Europa (Deutschland, England, Frankreich, Spanien und Italien), das vor Zuschauern stattfinden wird. Frankreich hatte seine Saison als einzige europäische Topliga ersatzlos abgebrochen und PSG zum Meister gekürt.