Jordan Diakiese (Bildmitte) lief für PSG in der Youth League auf
Jordan Diakiese (Bildmitte) lief für PSG in der Youth League auf © twitter.com/psg_inside
Lesedauer: 2 Minuten

Paris - PSG trauert um einen ehemaligen Jugendspieler. Jordan Diakiese wird tot in Paris aufgefunden.

Anzeige

Schock-Nachricht für PSG!

Der französische Meister trauert um seinen ehemaligen Jugendspieler Jordan Diakiese.

Anzeige

Der 24 Jahre alte Rechtsverteidiger wurde tot in Paris aufgefunden, wie sein aktueller Klub AS Furiani-Agliani am Freitagmorgen offiziell mitteilte.

Meistgelesene Artikel

"Auf und neben dem Platz ein Gewinn"

"Unser Verein ist in tiefer Trauer. Mit großem Schmerz haben wir erfahren, dass unser Spieler Jordan D., 24, gestern in Paris verstorben ist. Dieser Junge war auf und neben dem Platz ein voller Gewinn. Er hat stets gelacht, hart gearbeitet und sich sehr schnell bei uns eingefügt. Diese Nachricht trifft Jordans Mannschaftskameraden, Trainer, Manager und das gesamte Klub-Personal hart. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden und all seinen Lieben. Ruhe in Frieden, Jordan. Du wirst für immer ein Furianincu-Löwe sein",

schrieb der französische Fünftligist bei Twitter. Die genaue Todesursache ist bislang noch ungeklärt.

PSG: "Nur gute Erinnerungen"

Auch PSG veröffentliche seine Anteilnahme via Twitter:

"Mit 13 Jahren kam der gebürtige Pariser an die PSG-Akademie. Jordan Diakiese hinterließ nur gute Erinnerungen bei seinen Trainer und Teamkollegen. Mit großer Trauer haben wir heute von seinem Tod mit nur 24 Jahren erfahren müssen. PSG spricht seiner Familie, seinen Verwandten und seinem Verein sein Beleid aus."

Diakiese spielte in der Youth League

Diakiese durchlief die Jugendmannschaften bei PSG und absolvierte für deren U19 in der Saison 2013/14 unter anderem einige Partien in der UEFA Youth League (5 Spiele, 1 Vorlage).

In dieser Zeit spielte er auch drei Mal für Frankreichs U20-Nationalmannschaft. Auch für das Amateurteam des französischen Hauptstadtklubs lief er auf. Nachdem ihm der Sprung ins Profi-Team nicht gelang, verließ er PSG im Juli 2015.

Nach Stationen in der Schweiz und in Kroatien führte ihn der Weg zurück in sein Heimatland, genauer gesagt nach Korsika zu Furiani-Agliani.