TOPSHOT - Paris Saint-Germain's Brazilian forward Neymar (L) is congratulated by Paris Saint-Germain's French forward Kylian Mbappe after scoring his team's first goal during the French L1 football match between Paris Saint-Germain (PSG) and FC Nantes (FCN) at the Parc des Princes in Paris, on December 4, 2019. (Photo by FRANCK FIFE / AFP) (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)
TOPSHOT - Paris Saint-Germain's Brazilian forward Neymar (L) is congratulated by Paris Saint-Germain's French forward Kylian Mbappe after scoring his team's first goal during the French L1 football match between Paris Saint-Germain (PSG) and FC Nantes (FCN) at the Parc des Princes in Paris, on December 4, 2019. (Photo by FRANCK FIFE / AFP) (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Neymar und Kylian Mbappé planen im Sommer jeweils ein Doppelprogramm mit ihren Nationalmannschaften. Ihr Klub Paris Saint-Germain ist davon wenig begeistert.

Anzeige

Paris Saint-Germain muss möglicherweise ohne Kylian Mbappé und Neymar in die kommende Saison starten.

Nachdem der Franzose bereits geäußert hatte, im Sommer für Frankreich sowohl an der Europameisterschaft als auch an Olympia in Tokio teilnehmen zu wollen, deutete sein brasilianischer Landsmann nun ein ähnliches Doppelprogramm an.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Ich möchte sowohl an der Copa Ámerica als auch an den Olympischen Spielen teilnehmen", sagte der 27-Jährige nach dem Spiel gegen die AS Monaco (3:3) am Sonntag. "Ich denke, es ist ein bisschen kompliziert. Sie müssen PSG fragen", schob er nach.

PSG will Neymar und Mbappé nicht für zwei Turniere freigeben

Die Franzosen sind von den Plänen ihrer beiden Superstars allerdings alles andere als begeistert und sollen folglich auch nicht bereit sein, diese für jeweils zwei Turniere im Sommer freizustellen. Denn abgesehen von der Verletzungsgefahr würden die beiden dadurch auch den Saisonstart in der Ligue 1 verpassen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Gier verdient den Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Hernández' Einsatz früh beendet
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum so ängstlich, Herr Wagner?
  • Tennis
    4
    Tennis
    Tennis-Star attackiert Fußballer
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski übertrumpft Gerd Müller

Neymar hatte bereits 2016 mit Brasilien an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilgenommen und sein Land damals mit zwei Toren im Finale gegen Deutschland zum Titel geschossen. Im Gegenzug dafür verzichtete er seinerzeit auf eine Teilnahme an der Südamerikameisterschaft.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Möglicherweise droht dem 102-maligen Nationalspieler in diesem Sommer aber überhaupt kein Dilemma. Den im Gegensatz zu Mbappés Franzosen hat Brasilien das Olympia-Ticket noch nicht gelöst.