71th Monaco Red Cross Ball Gala In Monaco
Der britische Milliardär Jim Ratcliffe besitzt bereits Lausanne Sports aus der Schweiz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Übernahme des französischen Erstligisten OGC Nizza durch den britischen Milliardär Jim Ratcliffe steht wohl nichts mehr im Wege.

Anzeige

Der Übernahme des französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza durch den britischen Milliardär und Boss des Profi-Radrennstalls Ineos, Jim Ratcliffe, steht wohl nichts mehr im Wege.

Die französische Wettbewerbsbehörde gab am Mittwoch ihre bedingungslose Zustimmung für den Deal mit dem Chef des Chemie-Konzerns.

Anzeige

Ratcliffe besitzt bereits Lausanne Sports

Laut Medienberichten hatte der Unternehmer zuvor zugestimmt, den Klub für 100 Millionen Euro von den Amerikanern Chien Lee und Alex Zheng sowie Paul Conway zu kaufen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ratcliffe besitzt bereits den Fußball-Klub Lausanne Sports aus der Schweiz. Dazu hatte er im März das erfolgreichste Radsport-Team Sky gekauft und in Ineos umgetauft.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Salihamidzic verrät Stand bei Alaba
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Darum irritierte die Bayern-Tribüne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Die Stimmen zum Bundesliga-Auftakt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern macht der Liga Angst
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Götze und Bayern: warum nicht?

Der Kolumbianer Egan Bernal holte für Ineos den Gesamtsieg bei der Tour de France im Sommer.