Ligue 1: PSG ohne Neymar schlägt Olympique Nîmes 3:0 - Mbappé trifft
Kylian Mabppé (l.) und Edinson Cavani (r.) trafen für PSG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Ohne Neymar startet Paris Saint-Germain mit einem Auftaktsieg in die neue Ligasaison. Ein Offensivtrio zeigt sich für die Treffer verantwortlich.

Anzeige

Titelverteidiger Paris St. Germain hat auch ohne seinen abwanderungswilligen 222-Millionen-Euro-Mann Neymar einen erfolgreichen Start in die französische Meisterschaft gefeiert.

Die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel setzte sich am ersten Spieltag der Ligue 1 mit 3:0 (1:0) gegen Olympique Nîmes durch. 

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Edinson Cavani (24./Handelfmeter), Kylian Mbappé (61.) und Angel di Maria (69.) trafen für Paris. Bei PSG standen die deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler ebenso in der Startelf wie der Ex-Dortmunder Abdou Diallo.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Neymar stand nicht im Aufgebot des Gastgebers. PSG-Sportdirektor Leonardo hatte vor dem Anpfiff die Spekulationen über eine Rückkehr des brasilianischen Superstars zum FC Barcelona oder einen Wechsel zu Real Madrid neu angeheizt. Leonardo sprach von "Diskussionen", die "weiter fortgeschritten" seien als vorher.