Kylian Mbappe gehört schon in jungem Alter zu den besten Fußballern der Welt
Ab der kommenden Saison hat PSG einen neuen Trikotsponsor © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Paris Saint-Germain findet für die kommende Saison einen neuen Trikotsponsor. Der Klub muss Auflagen der UEFA für das Financial Fair Play erfüllen.

Anzeige

Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain ist auf der Suche nach einem neuen zahlungskräftigen Trikotsponsor fündig geworden.

Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, trägt das Starensemble von der Seine ab der kommenden Saison das Logo des Treueprogramms der Hotelkette Accor (ALL - Accor Live Limitless) auf der Brust.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Jerome Boateng (l.) feierte die Meisterschaft auf dem Feld in erster Linie mit seinem Nachwuchs
    1
    Fussball / Bundesliga
    Deshalb feierte Boateng nicht mit
  • Stefan Effenberg kritisiert den Umgang der Bayern-Bosse mit Niko Kovac
    2
    Fussball / Bundesliga
    Doppelpass: Kritik an Bayern-Bossen
  • Damir Canadi soll neuer Trainer des 1. FC Nürnberg werden
    3
    Fußball / Bundesliga
    Nürnberg findet neuen Cheftrainer
  • Die Spieler des FC Bayern feierten zusammen am Nockherberg
    4
    Fußball / Bundesliga
    So lief die Meisterfeier der Bayern
  • Niko Kovac hat mit dem FC Bayern die Deutsche Meisterschaft geholt
    5
    Fußball / Bundesliga
    Eigentlich ist Kovac unfeuerbar

Für den mit katarischen Millionensummen alimentierten Klub ist es eine wegweisender Schritt. PSG hat nach den Verpflichtungen der Superstars Neymar und Kylian Mbappe für zusammen rund 400 Millionen Euro Ablöse Probleme, die Auflagen des Financial Fair Plays der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zu erfüllen.

Wie lange der Vertrag läuft und wieviel Geld er in die Kassen spült, wurde zunächst nicht bekannt. Medienberichten zufolge soll PSG mehr als 50 Millionen Euro pro Jahr erhalten. Die Fluggesellschaft Emirates, seit 2006 der Trikotsponsor der Pariser, hatte laut Medien jährlich etwa 25 Millionen Euro bezahlt.