Lesedauer: 2 Minuten

Paris - Paris St. Germain besiegt auch Olympique Nimes - und feiert danach den Alterstorrekord von Kylian Mbappe. Die Tuchel-Elf kann dabei sogar zwei Deutsche schonen.

Anzeige

Frankreichs Fußballmeister Paris St. Germain zieht in der Ligue 1 weiter einsam seine Kreise - und feiert den Alterstorrekord von Weltmeister Kylian Mbappe:

Der 20-Jährige avancierte mit seinem Doppelpack beim 3:0 (1:0) gegen Olympique Nimes zum jüngsten Spieler, der die 50-Tore-Marke in der französischen Meisterschaft erreichen konnte. Den alten Rekord besaß Yannick Stopyra, der 1982 21 Jahre alt gewesen war. (Das Spiel im LIVETICKER zum Nachlesen

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

"Ich arbeite jeden Tag hat, um meiner Mannschaft so gut es geht zu helfen. Fußball bedeutet für mich vor allem Spaß. Tore zu schießen und Rekorde aufzustellen, das treibt mich an und macht mich glücklich", sagte der Ausnahmespieler. (SERVICE: Die Tabelle der Ligue 1)

Gegen Nimes gelang PSG am Samstag der 22. Saisonsieg in der Meisterschaft. Tabellenführer PSG hat 17 Punkte Vorsprung vor OSC Lille.

Trainer Thomas Tuchel rotierte und ließ auch den 2014er-Weltmeister Julian Draxler 90 Minuten auf der Bank. Abwehrspieler Thilo Kehrer gehörte nicht dem Kader der Pariser an.

Jetzt das Trikot von Paris Saint-Germain kaufen - hier geht es zum Shop! | ANZEIGE

Christopher Nkunku (40.) schoss das Führungstor für den Titelverteidiger. Mbappe (69./89.) erhöhte mit seinen Saisontreffern 20 und 21 in der Ligue 1 auf 3:0. Die Vorarbeit zum 2:0 leistete der Ex-Münchner Juan Bernat.