Lesedauer: 2 Minuten

Trotz Führung muss Spitzenreiter Paris St. Germain bei Olympique Lyon seine erste Ligapleite hinnehmen. Julian Draxler bereitet das Tor der Gäste vor.

Anzeige

Der französische Meister Paris St. Germain hat seine erste Saison-Niederlage in der Ligue 1 kassiert.

Mit den beiden deutschen Nationalspielern Julian Draxler und Thilo Kehrer in der Startelf unterlag PSG bei Olympique Lyon 1:2 (1:1).

Anzeige

Angel di Maria (7.) brachte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel auf Vorlage von Draxler in Führung.

Moussa Dembele (33.) und Nabil Fekir (49.) per Foulelfmeter drehten die Partie.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben

PSG hat weiter zehn Punkte Vorsprung

Tabellenführer Paris (56 Punkte), der derzeit auf den verletzten brasilianischen Superstar Neymar verzichten muss, hat zehn Punkte Vorsprung auf Verfolger OSC Lille (46).

Lyon ist nach dem dritten Sieg in Serie mit 43 Zählern Dritter. Zuletzt hatte PSG am 12. Mai 2018 am 33. Spieltag der vergangenen Spielzeit gegen Stade Rennes (0:2) verloren.

Insgesamt war es für PSG die dritte Niederlage der laufenden Saison.

Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase verloren die Franzosen 2:3 beim FC Liverpool, im französischen Pokal setzte es Anfang Januar im Viertelfinale eine 1:2-Niederlage gegen EA Guingamp.

Aus den Top-5-Ligen Europas ist Juventus Turin damit das einzige verbliebene Team ohne Niederlage.

Meistgelesene Artikel
  • NBA: Dirk Nowitzki hat Liga verändert und ist Vorbild für viele Spieler
    1
    US-Sport / NBA
    Wie Nowitzki die NBA veränderte
  • Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft
    2
    Fussball / DFB-Team
    Das ist Löws Plan für den Neuanfang
  • Alfred Schreuder wird neuer Trainer der TSG Hoffenheim
    3
    Fussball / Bundesliga
    TSG findet Nagelsmann-Nachfolger
  • Alphonso Davies erzielt gegen Mainz seinen ersten Treffer
    4
    Fußball / Bundesliga
    Diese Stärken zeichnen Davies aus
  • Sadio Mane bei der Ballannahme gegen den FC Fulham
    5
    Transfermarkt
    Sprengt Zidane Liverpools Star-Trio?