Julian Draxler stand gegen Montpellier in der Anfangsformation
Julian Draxler stand gegen Montpellier in der Anfangsformation © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Paris Saint-Germain zieht in der Ligue 1 weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze. Gegen Montpellier hat das Tuchel-Team nur in der Starphase Probleme.

Anzeige

Der französische Meister Paris Saint-Germain hat seinen Vorsprung an der Spitze der Ligue 1 weiter ausgebaut.

Nach dem klaren 5:1 (2:1)-Erfolg im Nachholspiel gegen HSC Montpellier hat die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel ein Polster von 15 Punkten auf Verfolger OSC Lille (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Anzeige

"Es war nicht unsere beste Leistung, aber mit unserer Offensivkraft haben wir uns den Sieg verdient", sagte Tuchel. 

Die Platzherren kamen in der im Dezember wegen der Gelbwesten-Proteste in Paris ausgefallenen Begegnung durch Layvin Kurzawa (13.), Angel di Maria (45.+1), Christopher Nkunku (73.), ein Eigentor (78.) sowie Weltmeister Kylian Mbappe (79.) zu ihren Treffern.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer standen in der Anfangsformation. Kehrer wurde allerdings sieben Minuten vor Spielende ausgewechselt.