Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Nantes erinnert vor seinem Heimspiel mit Choreografien, Fahnen und Bannern an Emiliano Sala. In der neunten Minute ruht der Ball.

Anzeige

Pure Gänsehaut beim FC Nantes: Vor und während des Heimspiels gegen die AS Saint-Etienne haben Fans und Mitwirkende des französischen Erstligisten sowie Außenstehende des verschollenen Emiliano Salas gedacht.

Dafür präsentierten sie eine eigens vorbereitete Choreografie auf der Tribüne und skandierten mit wehenden Fahnen und Bannern den Namen Sala.

Anzeige

Nantes-Trainer hält Ansprache

Anschließend wurde eine Plane mit dem Konterfei des argentinischen Stürmers in den Mittelkreis getragen und es lief ein Highlight-Video des Argentiniers. Vahid Halilhodzic, der Trainer von Nantes, nahm seine Spieler zusammen, um eine emotionale Ansprache zu halten.

Alle Akteure von Nantes spielten in Trikots mit der Aufschrift "On t'aime Emi" ("Wir lieben dich, Emi") und dem Nachnamen des 28-Jährigen statt ihres eigenen über der Rückennummer. Zudem trugen die Spieler beim Aufwärmen grüne Armbänder als Zeichen der Hoffnung.

Applaus für Sala

Der Höhepunkt ereignete sich in der neunten Minute, als die Partie unterbrochen wurde und das gesamte Stadion applaudierte. Halilhodzic vergoss dabei Tränen. Die neun war es gewesen, die Salas Trikot beim FC Nantes geschmückt hatte.

Nantes trennte sich in seinem ersten Heimspiel nach Salas Verschwinden mit einem 1:1-Remis von Saint-Etienne.