Andy Delort (rechts) spielt in der Ligue 1 für HSC Montpellier
Andy Delort (rechts) spielt in der Ligue 1 für HSC Montpellier © Getty Images

Montpellier-Profi Andy Delort wird nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei festgenommen. Der Stürmer protzt anschließend mit seinem Gehalt.

von Sportinformationsdienst

Der französische Profi Andy Delort ist am Sonntag nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei an der Mittelmeerküste vorläufig festgenommen worden. Wie die Zeitung Midi Libre berichtet, lieferten sich der 26 Jahre alte Stürmer vom HSC Montpellier aus der Ligue 1 und ein Freund von ihm zwischen den Ortschaften Adge und Marseillan ein Katz- und Maus-Spiel mit der Polizei.

Delort saß dabei auf dem Beifahrersitz seines eigenen Geländewagens, den seine Begleitung viel zu schnell fuhr. Als die Polizei den Wagen zum Halten aufforderte, beschleunigte der Fahrer. Wie sich nach dem Ende der Verfolgungsjagd herausstellte, war der Fahrzeugführer betrunken und besaß keinen Führerschein.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Paris Saint-Germain kaufen - hier geht es zum Shop

Wie Midi Libre schreibt, soll Delort, der bei allen drei Saisonspielen Montpelliers in der Startelf gestanden hatte, gerufen haben: "Das interessiert mich einen Scheiß. Ich verdiene 150.000 Euro im Monat."