Lesedauer: 2 Minuten

Am 26. Spieltag der Ligue 1 feiert Paris Saint-Germain gegen Racing Straßburg trotz Rückstand einen ungefährdeten Sieg. Julian Draxler trifft und zaubert.

Anzeige

Paris Saint-Germain lässt die Niederlage gegen Real Madrid in der Champions League hinter sich und marschiert nach dem 5:2-Erfolg in der Ligue 1 unaufhaltsam Richtung Meisterschaft (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen).

Gegen Racing Straßburg lag die Mannschaft von Unai Emery zwar nach Jean-Eudes Aholous Treffer (6. Minute) früh in Rückstand, doch PSG gab umgehend die passende Antwort.

Anzeige

Glänzender Draxler dreht die Partie

Julian Draxler erzielte in der zehnten Spielminute den Ausgleich und drehte mit seinem dritten Saisontor die Partie zugunsten des französischen Tabellenführers. (Datencenter: Tabelle)

Nach der Real-Pleite hatte der Weltmeister noch geklagt, dass er zu wenig Einsätze erhält - gegen Straßburg durfte der 24-Jährige aber bis zur 82. Minute Spielpraxis sammeln, während Kevin Trapp seine Rotsperre absitzen musste.

(DAZN zeigt die Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Cavani macht den Sack zu

Draxler strotze dabei vor Spielfreude und machte ein gutes Spiel, auch wenn er bei den weiteren Treffern von Neymar (21.), Angel di Maria (23.) und Edinson Cavani (73./79.) nicht direkt beteiligt war. Das zwischenzeitliche 2:3 erzielte Stephane Bahoken für Racing.

Mit dem Sieg baut Paris (68 Zähler) seine Tabellenführung auf die AS Monaco wieder auf zwölf Punkte aus. Die Monegassen (56) hatten am Freitag Dijon mit 4:0 nach Hause geschickt. 

Die Verfolger aus Marseille und Lyon spielen erst am Sonntag. (Spielplan/Ergebnisse der Ligue 1).