Ewald Lienen: Neymar-Transfer hat Fußball geschadet, Neymar wechselte für 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris
Ewald Lienen: Neymar-Transfer hat Fußball geschadet, Neymar wechselte für 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Neymar gilt als bestbezahlter Fußballer der Welt. Eine weitere Klausel im Vertrag soll dem Neuzugang von Paris St. Germain weitere Millionen zusichern.

Anzeige

Neymar gilt nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain als bestbezahlter Fußballer der Welt. Der Brasilianer soll rund 3.069.520 Millionen Euro im Monat verdienen - das wären cirka 100.000 Euro pro Tag. Das berichtete der Spiegel unter Berufung auf die Enthüllungsplattform Football Leaks.

Nun kommen weitere Details aus Neymars Vertrag mit den Franzosen ans Licht. Wie die französische Zeitung Le Parisien berichtet,  soll der Torjäger sich eine weitere Millionenklausel in seinem Vertrag gesichert haben. Es ist die Rede von drei Millionen Euro, sollte Neymar die Wahl zum Weltfußballer gewinnen. 

Anzeige

Mehr Geld als Messi und Ronaldo 

Mit seinem Vertrag schwingt sich Neymar zum Topverdiener auf, noch vor Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Denn Barcas Superstar Messi verdient laut Medienberichten durch seine Vertragsverlängerung bis 2021 560.000 Euro pro Woche. Cristiano Ronaldo bei Real Madrid verdient mit 410.000 Euro sogar weniger. Der aktuelle Rekordwert liegt bei 690.000 Euro, die Schanghais Angreifer Carlos Tevez wöchentlich einstreicht. 

Neymar war im Sommer für die Rekordablösesumme von 222 Millionen Euro nach Paris gewechselt.