Havertz und Werner sind heiß auf ihr erstes London-Derby
Havertz und Werner sind heiß auf ihr erstes London-Derby © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In der vierten Runde des Carabao League Cups empfangen die Spurs den FC Chelsea mit Timo Werner und Kai Havertz. Das London-Derby verspricht viel Spannung.

Anzeige

Die vierte Runde des Carabao League Cups startet gleich mit einem Kracher-Duell.

Die Tottenham Hotspur empfangen am Dienstagabend den Stadtrivalen FC Chelsea (League Cup: Tottenham Hotspur - FC Chelsea ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) zum London-Derby.

Anzeige

Für die deutschen Nationalspieler Kai Havertz und Timo Werner ist das Duell mit den Spurs das erste Stadt-Derby in der englischen Hauptstadt. An Motivation sollte es also nicht mangeln.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Werner hofft auf Tor-Premiere für Chelsea

Erst recht für den ehemaligen Leipziger: Denn Werner wartet nach bisher drei Premier-League-Einsätzen bei einem Assist noch auf sein Debüt-Tor für die Blues.

Havertz dagegen hat nach vier Pflichtspielen bereits drei Tore und eine Vorlage vorzuweisen. Der Ex-Leverkusener schnürte nach seinem 80-Millionen-Euro-Transfer an die Stamford Bridge in der 3. Runde des League Cups gegen den FC Barnsley einen Dreierpack beim 6:0-Erfolg.

Kann Werner, der in der vergangenen Saison für RB Leipzig 34 Treffer markierte, nun nachziehen? (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse des League Cups)

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Schweinsteiger kann Löw gefährden
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    DFB-Rückkehr? Hummels wird deutlich
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Klopp: Rührende Botschaft an van Dijk
  • SPORT1 VIP Loge
    4
    SPORT1 VIP Loge
    Contentos Frau hilft Bayern-Talenten
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    F1-Teamchef bricht Lanze für Vettel

Kane und Son in Torlaune und brandgefährlich

Ein Wörtchen mitreden werden aber auch die Spurs. Nach der überraschenden Auftakt-Pleite gegen den FC Everton (1:3) blieb Tottenham in den letzten vier Spielen unbesiegt und feierte dabei drei Siege bei einem Remis.

Chelseas Abwehrreihe sollte insbesondere auf Harry Kane (3 Tore, 5 Assists) und Heung-min Son (5 Tore, 2 Assists) achten, denn die beiden Stürmer harmonieren prächtig und sind in Top-Form.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Einzig Gareth Bale steht den Spurs noch nicht zur Verfügung. Der Spurs-Neuzugang muss nach seiner Heimkehr von Real Madrid wegen Knieproblemen noch bis Mitte Oktober passen.

Nichtsdestotrotz verspricht das Stadt-Derby zwischen Tottenham und Chelsea viel Brisanz und Spannung: Denn für José Mourinho geht es auch gegen seine "alte Liebe" – die Blues.

So können Sie Tottenham Hotspur - FC Chelsea verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App