Divock Origi setzte für den FC Liverpool den Schlusspunkt
Divock Origi setzte für den FC Liverpool den Schlusspunkt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Liverpool und Manchester City erreichen das Achtelfinale im League Cup. Die Reds feiern eine Tor-Gala, ManCity kommt nur mit viel Mühe weiter.

Anzeige

Der FC Liverpool und Manchester City haben das Achtelfinale des League Cup erreicht. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp fertigte Lincoln City auswärts mit 7:2 ab.

Xherdan Shaqiri, Takumi Minamino (2), Curtis Jones (2), Marko Grujic und Divock Origi erzielten die Treffer für die Reds, die es in der Runde der letzten 16 mit dem FC Arsenal zu tun bekommen.

Anzeige

Klopp ließ gegen das unterklassige Team eine B-Elf ran, unter anderem wurden die Sturmstars Sadio Mané und Mo Salah sowie Neuzugang Thiago geschont.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Foden schießt ManCity zum Arbeitssieg

ManCity tat sich gegen den AFC Bournemouth deutlich schwerer. Die Truppe von Coach Pep Guardiola, die ebenfalls auf einige Stars verzichtete, musste sich mit einem 2:1 begnügen.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Rätsel um Ajax-Rekordsieg

Youngster Liam Delap traf in der 18. Minute zur Führung, die Sam Surridge vier Minuten später egalisierte. Phil Foden gelang in der 75. Minute der Siegtreffer für die Citizens, die im Achtelfinale beim FC Burnley ran müssen.