Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi trifft im Spiel des FC Barcelona gegen den FC Valencia per Freistoß und nähert sich dem Rekord von Diego Maradona.

Anzeige

Mit einem Doppelpack und einem Zauber-Freistoß hat Lionel Messi den FC Barcelona am Sonntag zum Sieg gegen Valencia geführt und hält sein Team damit im Titelrennen.

Es war bereit sein 56. Tor per Freistoß - zählt man alle Treffer im Verein als auch für Argentinien zusammen. Das sind nur drei weniger als Diego Maradonas argentinischer Rekord von 59 Freistößen in seiner Karriere.

Anzeige

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Messi hat bereits die 45 Treffer von Manuel Pelegrina und die 43 von Daniel Passarella übertroffen, wenn es um die Anzahl der Freistöße seiner Landsleute geht.

Seine Treffer beim 3:2 (0:0)-Auswärtssieg gegen den FC Valencia waren Saisontore Nummer 27 und 28. (Service: Ergebnisse von La Liga)