Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid setzt im spanischen Titelrennen mit dem Sieg im Clásico ein Ausrufezeichen. Der FC Barcelona kommt in den Medien nicht gut weg. Die Pressestimmen.

Anzeige

Hochspannung im Titelrennen der spanischen La Liga!

Dank des 2:1-Sieges von Real Madrid im Clásico am Samstagabend gegen den FC Barcelona kämpfen mit den beiden Dauerrivalen und Atlético Madrid nun drei Teams beinahe auf Augenhöhe um die Meisterschaft.

Anzeige

Die spanischen Medien feiern die Partie im Estadio Alfredo di Stefano als "episch". Trotz der knappen Niederlage kommt Barca bei den Zeitungen nicht gut weg. (Tabelle von La Liga)

SPORT1 fasst Pressestimmen zum Clásico zusammen.

Marca: "Madrid veranstaltet ein gewaltiges Spektakel. Real verbringt die Nacht an der Tabellenspitze dank eines Siegs gegen Barcelona in einer epischen Partie während eines starken Gewitters."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wer Lewy-Rekord erreichen könnte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Versagt! Eintracht-Star sauer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nübel wird gelobt, will aber weg!
  • Int. Fussball / FA Cup
    4
    Int. Fussball / FA Cup
    Titel futsch! Tuchel wütet über VAR
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kohfeldt zählt eigenen Spieler an

Barca kassiert "Prügel"

Mundo Deportivo: "Was für Prügel! Barca fällt in Valdebebas wegen einer schlechten ersten Halbzeit, in der Benzema und Kroos nach 28 Minuten für ein 2:0 sorgen."

Sport: "Oje, was für Prügel!

as: "Madrid besiegt Barca im Regen in einer monumentalen Partie. Koeman: 'Der Schiedsrichter war entscheidend.'"

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Estadio Deportivo: "Clásico und Tabellenführung. Benzema und Kroos schießen Real auf Platz eins und schüren Hoffnungen." (Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

L'Esportiu: "In höheren Händen. Barca verliert in Valdebebas eine Partie, in der sie keinen guten Fußball zeigen, die aber vom Schiedsrichter mitentschieden wird."